Update für den Audi Q7

Audi Q7 45 TDI quattro: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,4-7,8; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 220-204
Audi Q7 50 TDI quattro: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,4-7,8; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 220-204
Audi Q7 SUV 55 TFSI quattro: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 11,0-10,1; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 251-229
Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.

Audi wertet den Primus der Familien-SUVs mit klarem Design und weiter verbesserter Technik nochmals auf. Ein frisches Exterieurdesign mit neuer Front- und Heckpartie akzentuiert den kraftvollen Charakter des Q7, der mit erstklassiger Variabilität und großzügigem Platzangebot mit bis zu sieben Sitzplätzen punktet. Zum ersten Mal verfügen in einem Q7 die HD Matrix LED-Scheinwerfer inklusive Laser als Zusatzfernlicht über ein digitales Tagfahrlicht mit wählbaren Lichtsignaturen. Digitale OLED-Heckleuchten mit vier verfügbaren Schlusslichtdesigns komplettieren das Lichtangebot. Neue Räder, Farben, Dekoreinlagen sowie Sitze mit Kontrastnähten ermöglichen eine noch stärkere Individualisierung für das vielseitigste SUV unter den Q-Modellen.

Kraftvoll, großzügig, elegant: das Exterieur
Nach der 2015 erschienenen zweiten Generation mit Allradlenkung und einer ersten Produktaufwertung 2019 repräsentiert der neue Q7 mit seiner zweiten umfassenden Aufwertung 2023 eindrucksvoll sein robust-elegantes Design. Das größte und variabelste SUV der Vier Ringe fährt mit der modernen Designsprache von Audi.

Mit seiner noch reduzierteren Form, den gradlinigen Flächen und seinem außergewöhnlich großen Volumen steht der Q7 für Variabilität in jeder Lebenslage. Überhänge und Radstand schaffen kräftige und selbstbewusste Proportionen, die mit markanten Außenfarben und Rädern noch weiter betont werden können. Der unverkennbar aufrechtstehende Audi Singleframe im Oktagon-Design überzeugt mit nun vertikalen Einlegern. Diese sind im Basis-Exterieur in Tropfenform, beim S line Exterieurpaket sowie beim SQ7 TFSI1 in L-Form gestaltet. Dadurch wird auf den ersten Blick die Zugehörigkeit zu den Topmodellen von Audi und die deutliche Unterscheidung von den A-Modellen sichtbar. Darüber hinaus entsteht durch das neue Verhältnis zwischen der Kühlerschutzgitterkontur und den nun höher positionierten Scheinwerfern eine gänzlich neue Architektur der Frontpartie. Diese betont deutlich den kräftigen Auftritt des neuen Q7 und schafft so mehr Präsenz. Den selbstbewussten Auftritt des Q7 unterstreichen dazu die neuen und betont gezeichneten, farbig eingefassten Lufteinlässe, die klar in die Grundarchitektur integriert sind.

Dekorative Elemente hat Audi konsequent reduziert, um dem Fahrzeug einen noch klareren, puristischen Auftritt zu geben. Um Basis und S line Exterieurpaket auf den ersten Blick unterscheiden zu können, sind Bereiche im vorderen Stoßfänger, die Türaufsatzleisten und der Diffusor im Basismodell farblich abgesetzt, was den robusten Offroad-Look unterstreicht. Alle Aggregate des Audi Q7 erhalten eine Abgasanlage mit vollwertigen und optisch ansprechenden Endrohren. Das S line Exterieurpaket orientiert sich nochmals stärker am SQ7 TFSI1: Es fällt durch die deutlich betonten seitlichen Lufteinlässe im vorderen Stoßfänger auf und ist damit nochmals sportlicher gezeichnet.

Der Singleframe besticht durch eine eigenständige Farbgebung. Optional stehen die Optikpakete schwarz und schwarz plus zur Verfügung, mit denen im Exterieur markante Akzente im Bereich des Audi Singleframe, der Zierleisten an den Seitenscheiben und der Stoßfänger vorn und hinten gesetzt werden.

Die neu gestalteten Scheinwerfer mit HD Matrix LED-Technologie mit Laser als zusätzlichem Fernlicht sowie dem an der oberen horizontalen Kante positionierten digitalen Tagfahrlicht verleihen dem Q7 einen noch kraftvolleren Ausdruck. In Verbindung mit den beim Q7 erstmals verfügbaren digitalen OLED-Heckleuchten wird der gehobene Charakter des Modells noch deutlicher.

Individualisierung in schönster Form: Scheinwerfer und Rückleuchten
Serienmäßig erhellen im Q7 leistungsstarke LED-Scheinwerfer die Fahrbahn, auf Wunsch lassen sich Matrix LED-Scheinwerfer wählen. Darüber hinaus stehen HD Matrix LED-Scheinwerfer mit Audi Laserlicht zur Verfügung, in denen jeweils 24 LEDs und eine Hochleistungslaserdiode arbeiten. Ein im Scheinwerfer eingearbeitetes blaues Ambientelicht symbolisiert die Präzision der Lasertechnologie und macht diese Ausstattungsoption sofort erkennbar. Das Laserlicht wird ab 70 km/h aktiv und erhöht die Reichweite des Fernlichts deutlich. Neu für die Top-Ausstattung der Scheinwerfer: die digitalen Tagfahrlichtsignaturen. Sie verleihen dem Q7 einen charakteristischen und unverwechselbaren Auftritt und erlauben es Nutzer_innen, eine von vier verschiedenen Lichtsignaturen über das MMI auszuwählen. Neu ist aber nicht allein der erweiterte Funktionsumfang der Scheinwerfer, sondern auch ihre Gestaltung. Die höhere Positionierung des Tagfahrlichts verleiht dem Q7 optisch mehr Breite und Ausdrucksstärke. Erstmals kommen im Q7 als optionales Angebot auch großflächig digitalisierte OLED-Heckleuchten (OLED = organic light emitting diode) zum Einsatz – diese verfügen ebenfalls über vier digitale Lichtsignaturen.

Zusätzlich, wie im Audi A8, Q8 und Q5, verfügen die digitalen OLED-Heckleuchten im Zusammenspiel mit den Assistenzsystemen über eine Annäherungserkennung: Wenn sich andere Verkehrsteilnehmende dem stehenden Q7 von hinten auf weniger als zwei Meter nähern, aktiviert das Steuergerät sämtliche digitalen OLED-Segmente. Weitere Funktionen sind das dynamische Blinklicht sowie die unterschiedlich gestalteten Coming-Home- und Leaving-Home-Inszenierungen – passend zu jeder digitalen Lichtsignatur gestaltet.

Neue Dekore, Farben und Räder erweitern das Ausstattungsangebot
Mit der Produktaufwertung des Q7 hat Audi das Ausstattungsprogramm nochmals verfeinert. Die Nähte der Sitzgarnituren für das Grundmodell sind nun serienmäßig und in grauer Kontrastfarbe ausgeführt. Darüber hinaus stehen neun Dekoreinlagen zur Wahl. Neu im Programm: Holz Eschenmaser silber naturell für das Basismodell, Aluminium matt gebürstet mit Linearprägung silber und Carbon Köper matt für den Q7 mit S line Sportpaket sowie den SQ7 TFSI. Um den Q7 noch weiter nach den eigenen Wünschen gestalten zu können, sind drei neue Lackfarben im Angebot. Besonders sportlich wird es mit Sakhirgold, Ascariblau oder Chilirot als Metallic-Lackierungen.

Nicht nur bei den Farben erwartet die Kund_innen Neues: Das Räderportfolio bietet fünf neue Raddesigns in den Dimensionen von 20 bis 22 Zoll. Auf Wunsch stehen ab der Radgröße von 21 Zoll die Farben Schwarz metallic, Grau seidenmatt mit Einlegern in Schwarz glänzend oder Schwarz metallic glanzgedreht zur Wahl.

Zur Modellpflege erweitert Audi darüber hinaus das Angebot in puncto Apps, denn erstmals können Passagiere direkt auf beliebte Apps von Drittanbietern (zum Beispiel Spotify oder Amazon music) zugreifen. Regelmäßige Software-Updates sowie ein stetig wachsendes Angebot ermöglichen eine noch stärkere Individualisierung des Infotainmentsystems. Der Store mit marktspezifischem App-Portfolio erweitert den modularen Infotainmentbaukasten der dritten Generation (MIB 3).

Was die Fahrassistenzsysteme betrifft, erhält vor allem die Umfeldanzeige eine Aufwertung. Das Audi virtual cockpit stellt unter anderem die Spurwechselwarnung, andere Verkehrsteilnehmende (Lkw, Pkw und Motorrad), den Abstandswarner, den Kreuzungsassistenten sowie die Ampelinfo online in Full-HD-Qualität dar.

Neben dem Store für Apps und der neuen Umfeldanzeige wird zudem die Serienausstattung der Q7 Produktaufwertung angereichert – serienmäßig werden nun unter anderem Leichtmetallräder in 19 Zoll für die V6-Verbrenner gestellt, das Glanzpaket inklusive Dachreling in Aluminium, die Rückfahrkamera mit Einparkassistent plus sowie der Fernlichtassistent. Hinzu kommt die Komfortmittelarmlehne, das Smartphone Interface mit App-Store-Integration und die Audi phone box.

Sicher auf jedem Untergrund: das Fahrwerk mit Audi DNA
Nur ein Audi fährt wie ein Audi: So bringen die Vier Ringe die Audi DNA der Fahreigenschaften auf den Punkt, selbstverständlich auch beim Q7. Fünf Eigenschaften definieren das Fahrverhalten: ausbalanciert, solide, kontrolliert, präzise und mühelos. Fahrwerk, Lenkung, Antrieb, Brems- und Regelsysteme spielen dabei eine tragende Rolle, um ein nachhaltig sicheres, souveränes und komfortables Fahrverhalten zu schaffen. Bereits in der Serienausstattung bietet der Q7 dank ausgewogenem Stahlfederfahrwerk ein stimmiges Fahrgefühl. Darüber hinaus besticht der Q7 als zuverlässiges und sicheres Zugfahrzeug – er darf bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast ziehen.

Als Optionsausstattung kann eine elektronisch geregelte Luftfederung mit stufenlos adaptivem Dämpfungssystem - als adaptive air suspension oder adaptive air suspension sport - gewählt werden. Je nach Wunsch der Fahrer_innen und Situation variiert sie die Trimmlage der Karosserie um bis zu 90 Millimeter und bietet zudem eine Niveauregulierung. Auf Autobahnetappen erfolgt automatisch eine geschwindigkeitsabhängige Absenkung um bis zu 30 Millimeter, bei adaptive air suspension sport um 15 Millimeter. Im Gelände sind bei niedrigen Geschwindigkeiten bis zu 60 Millimeter zusätzliche Bodenfreiheit über die Funktion „Anheben“ in Audi drive select wählbar. Zusätzlich sichert die optionale Allradlenkung ein gesteigertes Maß an Sicherheit und Komfort. Bei niedrigem Tempo schlagen die hinteren Räder bis zu fünf Grad in entgegengesetzter Richtung zu den Vorderrädern ein.

So verkleinert sich der Wendekreis um bis zu einen Meter und die Handlichkeit beim Rangieren steigt. Gleichzeitig spüren Fahrer_innen mehr Komfort und Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten, da die Hinterräder gleichsinnig zu den Vorderrädern einschlagen. Auf Wunsch ist auch für den V6 TFSI und TDI das Fahrwerkspaket advanced mit elektromechanisch aktiver Wankstabilisierung und Allradlenkung erhältlich. Um die Handhabung des Q7 in alltäglichen Situationen wie beim Rangieren auf Parkplätzen, in Parkhäusern und in der heimischen Garage zu verbessern, sorgt eine Optimierung der Lenkung für mehr Leichtigkeit.

Ebenso hilfreich ist der Remote Parkassistent plus: Mit der Unterstützung von Kamera, Radar- und Ultraschallsensoren lässt sich der Audi Q7 ganz einfach auch in enge Parklücken manövrieren. Der Einparkvorgang wird über die myAudi App auf dem Smartphone gesteuert. Zum Ausparken wird der Motor wieder über die myAudi App gestartet und das Fahrzeug anschließend so herausmanövriert, dass bequemes Einsteigen möglich ist.

Variabel und großzügig: das Raumangebot
Ob mit fünf oder sieben Sitzen – der Audi Q7 und SQ7 TFSI1 vereinen hohes Prestige mit praktischen Alltagsqualitäten. Bei der Innenraumlänge sowie bei der Kopf- und der Ellenbogenfreiheit vorn wie hinten sorgen die Modelle für ein erstklassig luftiges Raumgefühl. Abhängig von der Position der Fondlehnen bietet der Gepäckraum bei der fünfsitzigen Version zwischen 867 und 1.993 Liter Volumen – Letzteres bei einer ebenen Ladefläche. Die Heckklappe öffnet und schließt serienmäßig elektrisch, optional auch per Gestensteuerung durch Fußbewegung. Auf Wunsch liefert Audi die Rücksitzbank plus, bei der sich alle drei Sitze, die immer ausreichend Platz für drei Kindersitze bieten und sich einzeln in Längsposition und in der Lehnenneigung verstellen lassen, sowie eine dritte Sitzreihe mit zwei elektrisch versenkbaren Plätzen.

Der neue Audi Q7 ist ab dem 01. Februar 2024 bestellbar.

Kontakt & Ansprechpartner

  • Standort Fürstenwalde
  • Standort Bernau
Maik Lukowsky
Maik Lukowsky
Verkaufsleiter Audi
Reiko Persche
Reiko Persche
Verkaufsberater Neuwagen
Johnny Loose
Johnny Loose
Verkaufsberater Neuwagen
Philipp Busch
Philipp Busch
Verkaufsberater Neuwagen
Michael Hoffmann
Michael Hoffmann
Verkaufsberater Audi

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Wir kaufen Ihren Gebrauchten!

Lassen Sie Ihren Gebrauchtwagen schnell & einfach kostenlos bewerten.
Kein Neukauf nötig. Alle Marken, jedes Alter.

Zurück

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung